Selbstgebackenes Sauerteigbrot hält sich mehrere Wochen. Das Brot wird in ein Geschirrtuch gewickelt (bitte das Tuch nicht mit dem üblichen Waschpulver und Weichspüler waschen, das parfümiert ist – es verfälscht den Geschmack und das Aroma des Brotes) und in eine Plastiktüte gesteckt. Die Tüte nicht verschließen, sondern lediglich die Öffnung lose umschlagen. Für kurzfristige Aufbewahrung reicht es, das Brot mit der Schnittfläche auf ein Holzbrett zu stellen und mit dem Geschirrtuch abzudecken! Brot und Brötchen lassen sich gut einfrieren. Vor dem Genuss nicht auftauen, sondern in den vorgeheizten Backofen schieben. Bei 200 °C 10 bis 20 Minuten backen, je nach Brotgröße.

knusprig – wie frisch

[Quelle: Das große Dr. M.O. Bruker Ernährungsbuch; emu Verlags-GmbH, 1996]